26 Juli 2009

Trainingsprogramm

vor ein paar Tagen habe ich Andy ein paar Bücher/Lük Heftchen (vielleicht erinnert sich der ein oder die andere auch noch daran?! schemenhaft kams bei mir wieder, als ich die dinger gekauft hab) für Vorschulalter gekauft um seine Konzentration zu verbessern und vielleicht schon etwas an seiner Sprachstörung zu arbeiten.

Die Zuordnungsaufgaben für die Konzentration und Memory spielen hat echt super geklappt. hatte extra ein memory für kleine kinder mit eindeutigen farben und symbolen gekauft und dann noch die schweren raussortiert..... denkste- hat andy mit links gemacht und mich sogar beinahe abgezogen (natürlich nich mit MIR gedächtnis ass ;-) ).
Nur mit den Buchstaben gehts noch gar nicht. er sollte tieren, die vor ihrem anfangsbuchstaben stehen und ihn somit halb verdecken den richtigen buchstaben in der unteren reihe zuordnen. hat auch ganz gut geklappt zuerst, da er sich nur an der buchstabenform orientiert hat.
aber als ich dann wollte, dass andy mir das "E" zeigt, wußte er nicht, was ich meine. oder als ich ihm sagte, das tier da heißt pinguin, war es auch, als hätte er das wort noch nie gehört und hat sich kaputt gelacht. alles typisch für aphasie!

aber andy will unbedingt lernen, das ist super. er will, dass ich ihm die namen der tiere buchstabe für buchstabe aufschreibe und schaut sie sich ganz genau an.
für zwischendurch habe ich ihm auch noch ein "schwungbuch" gekauft, mit der er üben kann, nicht mehr so krakelig mit links zu schreiben, was ja noch erschwerend hinzukommt.
werd hoffentlich bald nen paar aufnahmen von unseren übungsstunden für euch haben :-)

mir ist die tage aufgefallen, dass das hier ja "Andy´s KREBStagebuch" ist und ich die ganze zeit eigentlich nur noch vom schlaganfall schreibe... die auswirkungen sind ja auch offensichtlicher und auch das verständigungsproblem das dadurch entstanden ist belastet uns ja am meisten.
aber was den Krebs angeht: alle bisher genommenen schnitte sind KREBSFREI !!!!!

und auch die fistel am hals verändert sich langsam zum guten wie es scheint, sie ist längst nicht mehr so tief und das gewebe rundherum sieht ganz passabel aus.

leider hängt die Reha immer noch im Bürokratiedschungel fest: die krankenkasse sagt, sie ist nicht zuständig für die reha, da sie nur für rentner eine reha zahlen müssen. also einspruch bei der Rentenversicherung eingelegt!!!

Man muss sich mal vorstellen:eine Woche nachdem der sozialdienst des St.anna die ablehnung der rentenversicherung per fax rausgeleihert hat, EINE WOCHE!!! später hat andy erst die schriftliche ablehnung per post bekommen, auf die wir eigentlich hätten warten sollen. in dieser zeit haben wir in zwischen schon die krankenkasse angehauen und widerspruch bei der rentenkasse eingelegt. schnallen diese hengste eigentlich, dass es hier nicht um akten sondern um MENSCHEN geht, mit denen sie da arbeiten? manchmal fehlen einem echt die worte! und du kriegst noch nich mal nen namen von nem sachbearbeiter oder nen unterschriebenen brief. alles schön anonym ....." der kollege war´s!"....

Kommentare:

  1. oh wow. . das klingt ja supergeil!!! wahnsinn! und an die Lük-dinger kann ich mich erinnern. ich hatte früher so ein lege-spiel von denen, wo man muster nachlegen musste .. lustig :)

    und das der krebs verschwunden ist, ist natürlich eine super-info!

    das mit dem bürokratie-hickhack ist allerdings eine andere geschichte. es ist wirklich zum kotzen, dass menschen, die aufgrund ihrer erkrankung eh nix zu lachen haben, sich bzw. deren angehörige, sich mit so einm mist auseinandersetzen müssen und das ganze verkomplizieren. wirklich schlimm! ich hoffe, ihr kommt da irgendwie durch und es klärt sich alles auf. ..

    und jetzt schön weiter trainieren .. . Du leistest wirklich grandiose arbeit Micki! super! :)

    AntwortenLöschen
  2. Melanie Placzek28. Juli 2009 um 12:59

    Hallo ihr Kämpfer,
    mensch Andy du bist ja super auf zack.Klasse!!!
    Den Ärger mit der Rhea haben wir auch,kann deswegen das Theater gut nachvollziehen.Für die sind alle kranken nur eine NUMMER mehr nicht!!.Und tun so als würde mann den ihr privates geld haben wollen.
    Aber ich werde weiter kämpfen für Roland seine Rhea bis ich recht bekomme.
    Micky ich weiß in etwa wie du dich fühlst,und das manchmal auch die kräfte schwinden,als hätte mann nicht genug andere sorgen da machen die auch noch Theater wegen der Rhea.Tritt sie alle am besten in den Hintern,das würde ich auch liebsten machen.So ihr lieben wünsche euch weiterhin viele erfolge.

    Andy du KÄMPFER mach weiter so!

    ;):) liebe grüße Melanie u.Roland

    AntwortenLöschen
  3. pinguin ist aber auch nen übels wort :D wer hat das erfunden? bin froh, das alles hier mitverfolgen zu können. es geht bergauf! andy, irgendwann sitzen wir mal wieder vor maya, und basteln was lustiges. werd gesund! mickie, du bist die beste ;)

    LG, Stevie

    AntwortenLöschen
  4. So trocken es klingt, die Parole heißt "Durchhalten". Eine dicke Aufmunterung dazu aus Kaiserswerth sendet
    Marc Potocnik!

    AntwortenLöschen