23 März 2012

Eine Stufe tiefer

In den letzten zwei Wochen is Andy sehr schwach und schläft viel. Ich war 10 Tage bei ihm zu Hause um für ihn da zu sein und habe am Mittwoch wieder angefangen zu arbeiten - zunächst wieder nur halbtags. Ich bin sehr dankbar, dass Andy´s Pflegerin Ülkü so viel an ihm liegt und sich immer sehr viel Zeit für ihn nimmt, an manchen tagen sogar nachmittags nochmal bei ihm vorbeikommt um ihm ein wenig gesellschaft zu leisten.
Micha kommt mehrmals die woche vorbei für Fussball, Feierabendbier und ein bißchen Abwechslung. Ich freue mich sehr, dass die Freundschaft der beiden sich wieder gefestigt hat.
Es nimmt mir sehr viel Last zu wissen, dass ich nicht allein dafür verantworlich bin, Andy eine gute Zeit zu geben.

Niemand weiß, wie der weitere Verlauf sein wird. der Krebs frisst sich immer weiter und ich wünsche mir nur, dass andy irgendwann erlösung findet, bevor er es nicht mehr erträgt. wir haben uns sicherheitshalber auf die warteliste des hospizes in duisburg setzen lassen, doch im moment kriegen wir es zu hause ganz gut hin.

Aus der Frühlingssonne unseres Balkons senden euch Grüße
Micki und Andy

Kommentare:

  1. Ihr lieben Liebenden,
    in Gedanken sind wir eigentlich jeden Tag bei Euch....... viel gute Energie, Umarmungen, Mut , Licht und Wärme auf den Weg zu Euch....
    Die Rau - Family

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ihr beiden,

    ich weiß, wir kennen uns nicht und es fällt mir schwer hier jetzt die richtigen Worte zu finden. Ich verfolge euren Blog schon ein Weilchen, seit dem ich irgendwie über ihn gestolpert bin.

    Ich wollte einfach loswerden, dass ich euch viel Kraft für die nächste Zeit wünsche!! Ihr werdet EUREN Weg finden!

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Andy und liebe Micki,

    ihr macht das genau richtig: Zusammenhalten und jeden guten Moment genießen.

    Ich wünsche euch noch viele schöne Sonnenstunden :-) !

    Herzliche Grüße und alles Gute,

    Heike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Andy, Hallo Micki,

    ich wünsche euch viel Kraft und nur das allerbeste.

    Ich denke oft an euch.

    Das Leben hält manchen schlechten Scherz für uns bereit.

    Aber da gibts es auch die schönen und lustigen Momente,
    z.b. als Andy bei Spheron angefangen hat und ich ihn kennen gelernt habe.

    Immer lustig drauf und für nen Scherz zu haben.
    Verbunden fanden wir uns unter anderem, weil meine Familie auch aus dem Norden kommt.

    Ich vermisse diese schöne Zeit.

    Micki, ich glaub in dir hat Andy einen Engel auf Erden gefunden. Ich habe großen Respekt. Ihr beide zeigt, Liebe ist stärker als alles andere.

    Ich wünsche euch alles alles gute und möchte euch Grüße ausrichten.


    Grüße von

    Meiner Mutter Gudrun, meinem Vater Bernd

    Von meinem Bruder Christian

    Von meiner Verlobten Nina und last but not least von mir, Marc


    Halt die ohren steif.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ihr Lieben - Ihr Starken!

    Eigentlich fehlen uns die Worte und so nehmen wir Euch virtuell einmal ganz fest in die Arme und hoffen, dass Ihr durch die Kraft der Liebe gestärkt, weiterhin so bewundernswert Euren Weg geht.

    In Gedanken sehr oft bei Euch...

    Alles Liebe,
    Ralf und Kerstin aus Haste

    AntwortenLöschen